License terms and conditions of the full version of ANTETYPE

English version

27.01.2011

ANTETYPE: The software ANTETYPE
Subject Matter: The use of ANTETYPE
Licensor: ERGOSIGN Technologies GmbH, Europaallee 12, 66113 Saarbrücken, Germany
End User: The person, who licenses, installs and / or uses ANTETYPE

ANTETYPE opens end user fundamentally new opportunities of interface design and supports in every step during the creation process of user interfaces. ANTETYPE facilitates the design of interfaces and widgets and allows an easy to use production and distribution of interactive software prototypes.

Licensor grants end user a right to use ANTETYPE pursuant to the following licensing conditions:

License Conditions

  1. Scope of License
    1. Licensor grants end user a simple, non-transferable, non-exclusive, geographically and temporally unlimited right to use the - at the time of licensing - current version of ANTETYPE for personal or commercial purposes. After Licensing licensor will provide end user a license file by which end user can activate ANTETYPE.
    2. The license covers installation and parallel operation of ANTETYPE on two computers of end user ("the installations”) and the use of updates for each licensed version of ANTETYPE. Future releases of ANTETYPE are not covered by the license.
    3. Licensor has the right to technically monitor the maximum number of 2 installations per license by online activation.
    4. A test installation of ANTETYPE is limited to a period of 30 days. ANTETYPE will be automatically disabled after that period, if no valid license file will be loaded into ANTETYPE. Reactivation will be possible at any time by including a valid license file into ANTETYPE.
  2. School and student licenses
    1. Beneficiaries are able to purchase a school and student license, which are offered at a discounted price, valid at the time of license acquisition as shown on www.antetype.com.
    2. Beneficiaries are:
      • properly enrolled students at state-approved colleges,
      • students who are properly registered at a state-recognized schools or vocational schools
      • lecturers, teachers and employees of state-recognized universities or schools or of vocational schools
    3. As part of a school and student license Licensor grants end user, a simple, non-transferable, non-exclusive, locally unlimited use right, limited in time to the existence of the beneficiaries, limited to non-commercial use for educational and training purposes. The license covers ANTETYPE in its current version available at the time of licensing.
    4. The right of use ANTETYPE within the school and student license covers the installation and the parallel operation on two computers of end user.
    5. End user has to substantiate the existence of requirements of a school and student license prior to the acquisition by sending a proof (registration certificate, etc.) to licensor.
    6. Licensor is free in its reasonable discretion to recognize the presented proofs.
    7. Licensor has the right to disable a school and student license file when the requirement of such a license is not given any more or if licensor detects any abuse case. The end user is free to prove the contrary.
    8. Licensor shall have the right to technically monitor the maximum number of 2 installations per license as part of an online activation process.
  3. Copyrights - Intellectual property
    1. Licensor reserves all rights to ANTETYPE. ANTETYPE contains code that was created by third parties and may be distributed under different licenses (eg LGPL, OpenSSL or Creative Commons Attribution 2.5 License). All rights to this code are property of their respective authors. Individual authors are named in the file "Acknowledgments," which can be accessed in the Help menu of ANTETYPE and in the following table:
    2. Tool Author Website License
      AquaticPrime Lucas Newman http://www.aquaticmac.com/
      BWToolkit Brandon Walkin http://www.brandonwalkin.com/bwtoolkit/
      Cappuccino 280 North http://cappuccino.org/ Gnu Lesser General Public License 2.1
      CTGradient Chad Weider http://blog.oofn.net/2006/01/15/gradients-in-cocoa/ Creative Commons Attribution 2.5
      FScript Philippe Mougin http://www.fscript.org/license.htm
      JSON Framework Stig Brautaset http://stig.github.com/json-framework/
      KBPopUpToolbarItem Keith Blount http://www.literatureandlatte.com/freestuff/
      Sparkle Andy Matuschak http://sparkle.andymatuschak.org/
      SSToolkit (SSCollectionView) Sam Soffes http://sstoolk.it/
      UKCrashReporter Uli Kusterer http://zathras.de/angelweb/sourcecode.htm#UKCrashReporter
    3. Code that is not explicitly identified as third party code and stands under the sole copyright of licensor and is protected by copyright laws, international treaties or other national laws. By licensing and using ANTETYPE end user receives no rights exceeding those stipulated in clause 1.1 and 2.3. The term "ANTETYPE" is protected in Germany, the Member States of the European Union, the United States and Switzerland with a registered trademark.
  4. Other restrictions

    End user is not authorized to rent or lease any versions of ANTETYPE to third parties or to distribute ANTETYPE in any form or to publish it. End user is not entitled to copy any versions of ANTETYPE to more than the 2 allowed installations or to process ANTETYPE by reverse development (Reverse Engineering), or in any other form, particularly not by decompiling or disassembling ANTETYPE, unless applicable law expressly permits this.

  5. Foreign rights - guarantee rights
    1. Licensor warrants that ANTETYPE does not violate third party rights.
    2. The defects warranty does not apply to defects caused by the fact that ANTETYPE is used in a hard- and software environment that does not meet the requirements given on www.antetype.com. Licensor disclaims any further responsibility, especially the implied warranty for a particular purpose.
  6. Liability
    1. End users claims against licensor for damages or compensation for futile expenses are based without regard to the nature of the claim under the following provisions.
    2. For damages resulting from loss of life, body or health caused by an intentional or at least negligent act of licensor or by an agent of licensor, licensor has unlimited liability.
    3. For other damages, based on other misconduct by licensor, licensor shall only be liable unlimited if a guaranteed quality is not met or the damage is based on an intentional or at least gross negligent act of licensor. For actions of agents, licensor shall be liable only to the extent of liability for slight negligence.
    4. For damages caused by slight negligence of licensor, licensor shall be liable only where he has violated an essential contractual obligation (also called cardinal contractual duty or obligation). In breach of an essential contractual obligation, licensor’s liability shall be limited to those damages that can typically be expected to arise in the context of licensing.
    5. Licensor's liability for negligent data loss is limited to the amount of the typical costs of restoration, which can occur if regular backup copies are taken.
    6. The above provisions also apply to employees of licensor. Licensor's liability under the Product Liability Act of Germany remains unaffected (ProdHG § 14).
  7. Final Provisions
    1. These terms and conditions are available in German and in English. In event of discrepancies between the two versions, the German version shall prevail.
    2. End user is informed about the application of these licensing terms by licensor. He had the opportunity to comment on their content in an acceptable manner. If the end user uses general terms and conditions for the licensing of software, they are hereby rejected. All agreements between licensor and end user which contain a change, amendment or clarification of these licensing terms, as well as any specific guarantees and agreements have to be concluded in written form. If they are declared by representatives or agents of licensor, they are only binding if licensor has given his written consent.
    3. Regarding all legal relations from licensing ANTETYPE Licensor and end user agree to the law of the Federal Republic of Germany excluding the UN sales law (CISG).
    4. If end user acts as a trader or merchant under the Commercial Code of Germany, a legal entity under public law or a special fund under public law, the exclusive - and international – court of jurisdiction for all disputes arising from these Licensing Terms and Conditions of resides at the place of business of licensor in Saarbrucken, Germany. Licensor is also entitled to take legal action at the place of performance or at any other competent court.

ANTETYPE – Licensing Terms and Conditions – ERGOSIGN Technologies GmbH – 27.11.2011

Lizenzbedingungen der Vollversion von ANTETYPE

27.01.2011

ANTETYPE: Die Software ANTETYPE
Vertragsgegenstand: Die Nutzung von ANTETYPE
Lizenzgeber: ERGOSIGN Technologies GmbH, Europaallee 12, 66113 Saarbrücken
Endanwender: Diejenige Person, die ANTETYPE lizenziert, installiert und / oder nutzt

ANTETYPE ist eine Software, die dem Endanwender grundlegend neue Möglichkeiten des Schnittstellendesigns eröffnet und ihn in jedem Schritt bei der Erstellung von Benutzerschnittstellen mit sinnvollen Tools unterstützt. ANTETYPE erleichtert das Design von Interfaces und Widgets und ermöglicht die Erzeugung und den Vertrieb von interaktiven Software-Prototypen.

Der Lizenzgeber gewährt dem Endanwender beim Erwerb einer ANTETYPE-Lizenz ein Nutzungsrecht an ANTETYPE gemäß den nachfolgenden Bedingungen:

Lizenzbedingungen

  1. Lizenzumfang
    1. Der Lizenzgeber gewährt dem Endanwender im Rahmen dieser Lizenz, ein einfaches, nicht übertragbares, nicht ausschließliches, örtlich und zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht an der zum Zeitpunkt der Lizenzierung aktuellen Version von ANTETYPE zu privaten oder kommerziellen Zwecken. Der Lizenzgeber wird dem Endanwender nach Vertragsschluss eine Lizenzdatei zur Verfügung stellen.
    2. Das Nutzungsrecht umfasst die Installation und den parallelen Betrieb auf zwei Computern des Endanwenders (nachfolgend: Installationen) und die Verwendung von Updates für die jeweils lizenzierte Vollversion von ANTETYPE.
    3. Dem Lizenzgeber steht das Recht zu, die maximal zulässige Anzahl von 2 Installationen pro Lizenz durch die Überprüfung der verwendeten Lizenzdatei technisch im Rahmen einer online Aktivierung zu überwachen.
    4. Eine Testinstallation von ANTETYPE ist für einen Zeitraum von 30 Tagen möglich. ANTETYPE deaktiviert sich automatisch nach Ablauf dieses Zeitraums, wenn bis dahin keine gültige Lizenzdatei eingebunden wird. Eine erneute Aktivierung ist jederzeit durch Einbindung einer gültigen Lizenzdatei möglich.
  2. Studenten und Schüler-Lizenzen
    1. Bezugsberechtigte Personen können Schüler- und Studenten-Lizenzen erwerben, die zu einem vergünstigten Preis angeboten werden. Dieser entspricht dem auf der Internetseite des Lizenzgebers angegebenen Preises zum Zeitpunkt des Lizenzerwerbs.
    2. Bezugsberechtigt sind:
      • ordentlich eingeschriebene Studierende an staatlich anerkannten Hochschulen,
      • Schüler, die an einer staatlichen anerkannten allgemein- oder berufsbildenden Schule ordentlich angemeldet sind
      • Dozenten, Lehrkräfte und Mitarbeiter an staatlich anerkannten, Hochschulen bzw. staatlich anerkannten allgemein- oder berufsbildenden Schulen (nachfolgend: Bezugsberechtigung)
    3. Der Lizenzgeber gewährt dem Endanwender im Rahmen einer Schüler- und Studenten-Lizenz, ein einfaches, nicht übertragbares, nicht ausschließliches, örtlich unbeschränktes, zeitlich auf das Bestehen der Bezugsberechtigung beschränktes und sachlich auf die nicht kommerzielle Nutzung zu Schulungs- und Ausbildungszwecken beschränktes Nutzungsrecht an der zum Zeitpunkt der Lizenzierung aktuellen Version von ANTETYPE.
    4. Das Nutzungsrecht im Rahmen der Schüler- und Studenten-Lizenz umfasst die Installation und den parallelen Betrieb auf zwei Computern des bezugsberechtigten Endanwenders.
    5. Die Bezugsberechtigung ist dem Lizenzgeber vor dem Erwerb der Schüler- und Studenten- Lizenz durch Übersendung eines Nachweises (Immatrikulationsbescheinigung, etc.) nachzuweisen.
    6. Dem Lizenzgeber steht es frei, die Bezugsberechtigung nach billigem Ermessen anzuerkennen.
    7. Der Lizenzgeber ist berechtigt, Schüler- und Studenten-Lizenzen zu deaktivieren, wenn die Bezugsberechtigung des Endanwenders erlischt oder ein Missbrauch der Bezugsberechtigung von dem Lizenzgeber festgestellt wird. Dem Endanwender steht es frei, den Beweis des Gegenteils zu erbringen.
    8. Dem Lizenzgeber steht das Recht zu, die maximal zulässige Anzahl von 2 Installationen pro Lizenz durch die Überprüfung der verwendeten Lizenzschlüssel technisch im Rahmen einer online Aktivierung zu überwachen.
  3. Urheberrechte – Geistiges Eigentum
    1. Der Lizenzgeber behält sich alle Rechte an ANTETYPE vor. ANTETYPE enthält Code, der von Dritten erstellt wurde und unter unterschiedlichen Lizenzen verbreitet werden darf (z.B. LGPL, OpenSSL- oder Creative Commons Attribution 2.5 Lizenz). Alle Rechte an diesem Code liegen bei den jeweiligen Urhebern. Die Namen der einzelnen Autoren werden in der Datei "Acknowledgments", die im Hilfe-Menü von ANTETYPE verfügbar ist, genannt. ANTETYPE wurde unter Verwendung der nachfolgend aufgeführten Tools programmiert:
      Tool Autor Webseite Lizenz
      AquaticPrime Lucas Newman http://www.aquaticmac.com/
      BWToolkit Brandon Walkin http://www.brandonwalkin.com/bwtoolkit/
      Cappuccino 280 North http://cappuccino.org/ Gnu Lesser General Public License 2.1
      CTGradient Chad Weider http://blog.oofn.net/2006/01/15/gradients-in-cocoa/ Creative Commons Attribution 2.5
      FScript Philippe Mougin http://www.fscript.org/license.htm
      JSON Framework Stig Brautaset http://stig.github.com/json-framework/
      KBPopUpToolbarItem Keith Blount http://www.literatureandlatte.com/freestuff/
      Sparkle Andy Matuschak http://sparkle.andymatuschak.org/
      SSToolkit (SSCollectionView) Sam Soffes http://sstoolk.it/
      UKCrashReporter Uli Kusterer http://zathras.de/angelweb/sourcecode.htm#UKCrashReporter
    2. Code der nicht explizit in der Dokumentation von ANTETYPE gekennzeichnet und benannt wird, steht im alleinigen Urheberrecht des Lizenzgebers und ist durch Urheberrechtsgesetze, internationale Verträge oder andere nationale Gesetze geschützt. Der Endanwender erhält durch die Lizenzierung von ANTETYPE und durch die Nutzung von ANTETYPE keine über die in Ziffer 1.1 bzw. 2.3 genannten Nutzungsrechte hinausgehende Rechte an ANTETYPE. Der Begriff „ANTETYPE“ ist in Deutschland, den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten und der Schweiz markenrechtlich geschützt.
  4. Sonstige Einschränkungen

    Der Endanwender ist nicht berechtigt, Versionen von ANTETYPE zu vermieten oder zu verleasen, an Dritte weiterzugeben oder in sonstiger Form zu verbreiten oder zu veröffentlichen. Der Endanwender ist nicht dazu berechtigt, irgendwelche Versionen von ANTETYPE auf mehr als den 2 zulässigen Installationen zu kopieren oder durch Rückerschließung (Reverse Engineering) oder in sonstiger Form zu bearbeiten, insbesondere auch nicht zu dekompilieren oder zu disassemblieren, es sei denn, dies ist nach anwendbarem Recht ausdrücklich gestattet.

  5. Fremde Schutzrechte - Gewährleistungsrechte
    1. Der Lizenzgeber sichert zu, dass ANTETYPE nicht gegen Rechte Dritter verstößt.
    2. Die Sachmängelgewährleistung gilt nicht für Mängel, die darauf beruhen, dass ANTETYPE in einer Hardware- und Softwareumgebung eingesetzt wird, die den auf der Internetseite von ANTETYPE genannten Anforderungen nicht gerecht wird. Der Lizenzgeber lehnt jegliche weitergehende Gewährleistung, insbesondere die stillschweigende Gewährleistung für einen bestimmten Zweck ab.
  6. Haftung
    1. Die Ansprüche des Endanwenders gegen den Lizenzgeber auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen richten sich ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach diesen Bestimmungen.
    2. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder zumindest fahrlässigen Pflichtverletzung durch den Lizenzgeber oder durch einen Erfüllungsgehilfen des Lizenzgebers beruhen, haftet der Lizenzgeber unbeschränkt.
    3. Für sonstige Schäden, die auf anderen Pflichtverletzungen durch den Lizenzgeber beruhen, haftet der Lizenzgeber nur unbeschränkt, wenn eine garantierte Beschaffenheit nicht vorhanden ist oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Lizenzgebers vorliegt. Für das Verschulden sonstiger Erfüllungsgehilfen haftet der Lizenzgeber nur im Umfang der Haftung für leichte Fahrlässigkeit.
    4. Für Schäden, die durch leichte Fahrlässigkeit des Lizenzgebers verursacht werden, haftet der Lizenzgeber nur, sofern durch den Lizenzgeber eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung einer wesentlichen Vertragspflicht von besonderer Bedeutung ist (auch sog. Kardinalpflicht). Bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung der Höhe nach beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Lizenzgewährung typischerweise gerechnet werden muss.
    5. Die Haftung des Lizenzgebers für schuldhaften Datenverlust wird der Höhe nach auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger Anfertigung von Sicherungskopien eingetreten wäre. Dies gilt insbesondere auch für den Fall, dass Inhalte auf Grund eines Fehlers von ANTETYPE unlesbar gemacht werden sollten.
    6. Die vorstehenden Regelungen gelten auch zugunsten der Mitarbeiter des Lizenzgebers. Die Haftung des Lizenzgebers nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt (§ 14 ProdHG).
  7. Schlussbestimmungen
    1. Diese Lizenzbedingungen liegen in englischer und deutscher Sprache vor. Für den Fall von Widersprüchen, hat die deutsche Version Vorrang.
    2. Dem Endanwender ist die Verwendung der vorliegenden Lizenzbedingungen durch den Lizenzgeber bekannt. Er hatte die Möglichkeit, von ihrem Inhalt in zumutbarer Weise Kenntnis zu nehmen. Sofern der Endanwender allgemeine Geschäftsbedingungen über die Lizenzierung von Software verwendet, werden diese zurückgewiesen. Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser Lizenzbedingungen beinhalten, sowie besondere Garantien und Abmachungen sind schriftlich niederzulegen. Werden sie von Vertretern oder Hilfspersonen des Lizenzgebers erklärt, sind sie nur dann verbindlich, wenn der Lizenzgeber hierfür seine schriftliche Zustimmung erteilt.
    3. Der Lizenzgeber und der Endanwender vereinbaren im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus der Lizenzierung die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
    4. Ist der Endanwender Kaufmann i.S.d Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand für alle sich aus diesen Lizenzbedingungen ergebenden Streitigkeiten der Wohnsitz des Lizenzgebers in Saarbrücken, Deutschland. Der Lizenzgeber ist jedoch auch berechtigt, Klage am Erfüllungsort irgendwelcher mit der Lizenzierung in Zusammenhang stehender Leistungen zu erheben.

ANTETYPE – Lizenzbedingungen – ERGOSIGN Technologies GmbH – 27.01.2011